Warum neu Polstern lassen, anstatt neu zu kaufen?

Aktualisiert: 25. Dez. 2021

Viele Fragen sich, wenn sie von dem Beruf des Polsterers hören, warum es Menschen gibt, die sich Ihre Möbel neu beziehen lassen, wo sie doch mit diesem Geld neue billige Möbel hätten kaufen können. Natürlich erscheint es für jeden normal Menschen, der durch die Werbung von Billig Möbelhäusern beeinflusst ist, weiser, die Alten Möbel zu entsorgen und sich einfach neue zu kaufen. Doch muss es wirklich so laufen? Was wird damit gefördert? Eine Konsum und Wegwerfgesellschaft. Leider werden die meisten Polstermöbel sehr minderwertig im Ausland unter schlechten bedingungen produziert, angefangen bei einem Holzgestell, dass aus rohen Latten besteht, das mit einem Nager zusammen geschossen wurde, einer Polsterung die aus sehr schlechten Schaum besteht, der nicht mal drei Jahre seine Form behält bis hin zum Kunstleder-Bezug, der sich nach vier oder weniger Jahren auflöst. Natürlich ist das jetzt eines der schlechtesten Beispiele und doch habe ich auch schon erlebt, dass bei Marken Möbeln an der Qualität gespart wurde. So kann es unter Umständen sein, dass man mehr Geld ausgibt, indem man alle fünf Jahre neue Polstermöbel kauft, und dabei produziert man noch zusätzlich Müll. Muss das so weitergehen? Sie können es anders Machen und ich helfe Ihnen Dabei. Ist es nicht besser ein qualitatives Möbelstück zu haben, dass viele Jahre hält? Es gibt viele gute Argumente, Alte Möbel neu aufpolstern zu lassen, man bringt dadurch zum Ausdruck, dass man sich nicht treiben lässt von dem Konsum Gedanken der Medien, sondern zufrieden ist mit dem, was man hat, ohne dabei Altmodisch zu sein in, dem man den Alten Stücken eine Frisches modernes Design verpasst. Wenn Sie Möbeln neu polstern und beziehen lassen fördern sie außerdem die Erhaltung des Polsterhandwerks und die regionale Wirtschaft. Machen Sie einen Unterschied!


267 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen